Ja zur Energiestrategie 2050

Von SP Reinach, 2. Mai 2017

Energiepolitik ist für Städte und Gemeinden ein wichtiges Handlungsfeld – sei es als Miteigentümer lokaler Energieversorger oder durch lokale energiepolitische Massnahmen bspw. als Energiestadt. Viele städtisch geprägte Gemeinden, so auch Reinach, engagieren sich seit Jahren für eine Energiepolitik, die auf Energieeffizienz und erneuerbare Energien ausgerichtet ist. Die Energiepolitik des Bundes und des Kantons Basel-Landschaft schaffen dafür den Rahmen und mit der Energiestrategie 2050 werden diese Bestrebungen der Städte und Gemeinden unterstützt. Das vom Bundesparlament beschlossene Massnahmenpaket enthält neben dem schrittweisen Ausstieg aus der Kernenergie Massnahmen, um den Energieverbrauch zu senken, die Energieeffizienz zu erhöhen und erneuerbare Energie zu stärken. Damit soll gleichzeitig die Abhängigkeit von fossilen Energien wie Erdöl und Erdgas aus dem Ausland reduziert werden. Das neue Gesetzt entspricht damit exakt der Stossrichtung der vom Gemeinderat Reinach im Jahr 2013 verabschiedeten und vom Einwohnerrat mitgetragenen eigenen kommunalen Energiestrategie. Auch der Schweizerische Städteverband, dem die Gemeinde Reinach angehört, beurteilt die Vorlage als ausgewogenes Gesamtpaket, das verlässliche Rahmenbedingungen schafft und die Umgestaltung des Energiesystems unterstützt. Deshalb empfehle ich Ihnen, der Energiestrategie 2050 am 21. Mai 2017 zuzustimmen.

Silvio Tondi, Gemeinderat